Freitag, 30. April 2010

Papier oder was


Ups ich hatte da so eine komische Idee und die musste natürlich sofort umgesetzt werden.
Ich habe mit einem Fliegengitter Papier geschöpft.
Angefangen hat alles mit der Tageszeitung die ich kurzerhand in kleine Schnippsel zerrissen habe und dann über Nacht in Wasser eingeweicht hatte.
Danach habe ich die Papierschnippsel mit dem Pürierstab ordentlich püriert, bis ein netter Papierbrei entsandten ist.



Und dann ging es ans Schöpfen und plattgewalzten (gautschen) mit dem Nudelholz.
War zu Anfang gar nicht so einfach da was auf das Küchentuch zu bekommen was nicht wie ein Papiermatsch Klumpen aussah.
Aber beim 3 Versuch hat es dann geklappt und ich bin immer Mutiger geworden und habe dann noch Sandleholzspähne ( das wahren Reste von einer Wollfärbung) mit in die Pulpe getan. Lavendel und Ringelblümchen sind meiner Experimentierwut auch zum "Opfer" gefallen.




Das ist nun dabei raus gekommen.
Wenn ich mal wieder so einen "Anfall" habe mache ich sicher mehr. Es hat nämlich so richtig schön Spaß gemacht.
Nur dann ziehe ich Handschuhe beim schöpfen an, denn die Druckerschwärze hatte war ganz schön hartnäckig an meinen Händen.

Kommentare:

Alpenrose hat gesagt…

Ich bewundere deinen unverfrohrenen Mut es so zu versuchen! Nie hätte ich geglaubt, dass es so funktioniert! Tolle Papiere!
Freu mich auf deine weiteren Küchenverspritz-Aktionen :gg:

Und wann baust du einen Schöpfrahmen? ;-)

Herliche Grüsse
Alpenrose

Soap Angel hat gesagt…

Hi Hi wozu braucht es eine Schöpfrahmen wenn man ein Fliegengitter hat.
Bin fleißig am Altpapier sammeln. ;-)

Ganz liebe Grüße
Angel

Heide hat gesagt…

Hallo Angel!
Tolles Papier hast Du da geschöpft! Die spontanen Ideen die unbedingt verwirklicht werden wollen darf man nicht ausbremsen.
Und so ein Schöpfrahmen ist supereinfach und schnell zusammengebaut ;-)

LG,
Heide

Soap Angel hat gesagt…

Hu Hu Heide,
danke für deinen lieben Kommentar.
Freue mich, von dir hier zu lesen. :-)
Ja, hast recht so ein Schöpfrahmen ist nicht schwer zu bauen. Mal sehen wann mich die Rahemnbau Lust packt. ;-)

Liebe Grüße
Angel